Aktuelles

Dampfnudelfest beim Turnverein

Die Hauptversammlung liegt hinter uns und nächste Woche Sonntag wartet die nächste Veranstaltung, die bereits in die dritte Runde geht.

Wir möchten hierzu alle Freunde, Gönner und Mitglieder unseres Vereins herzlich einladen auf einem Ihrer Wander- oder Radtouren bei uns vorbei zu kommen und von unseren Köstlichkeiten zu probieren.

Wer nicht gerne alleine, zu zweit oder nur zu dritt traditionell die Maiwanderung antreten möchte, noch etwas Unterhaltung bei der Tour sucht, kann sich unserem Wanderführer Erwin Weber anschließen und eine schöne, auch Senioren- oder Kinderwagen taugliche Wanderung mitmachen. Startpunkt ist um 10:15 Uhr an der Adolf-Krämer-Halle in Niebelsbach. Von dort aus führt der Weg in Richtung Grenzsägemühle - Kettelsbachtal - Obernhausen - Gräfenhausen - Heckenlos - zur Turnhalle zurück.

Wer ebenso nicht gerne alleine radfahren möchte, kann sich unserem jungen Rad-Guide Holger Pusch anschließen, der mit Sicherheit eine schöne Runde um die Weinort-Gemeinde geplant hat. Je nach Publikum, Fahrradart und Teilnehmerzahl kann er dann die Wegbeschaffenheit aussuchen, so dass alle Teilnehmer zufrieden zur Turnhalle zurückkehren können.

  

Vor Ort können sich die kleinen Gäste dann entweder auf dem angrenzenden Spielplatz, auf unserem Sportplatz oder bei schlechter Witterung in unserer Halle etwas austoben, auch hierzu sind wir vorbereitet.

 

Also, wir freuen uns auf eine gelingende Veranstaltung nächsten Sonntag mit zahlreichen, zufriedenen Gästen.

 

Rückblick Jahreshauptversammlung

Überwiegend positives Gesamt-Resümee

Vergangene Woche Freitag den 15.04.2016 fand in der Adolf-Krämer-Halle in NIebelsbach die satzungsgemäße Jahreshauptversammlung statt.

Einige wenige Mitglieder waren gekommen und wurden über das vergangene Geschäftsjahr 2015 sowie die anstehenden Ziele in diesem Jahr informiert.

Geprägt war das vergangene Jahr im Wesentlichen von baulichen Maßnahmen. Vorrangig war dabei die Dachsanierung, die von der Firma Mario Hainz aus Weiler wunschgemäß und hochwertig ausgeführt wurde. Hierfür möchten wir uns noch einmal auch auf diesem Wege ganz herzlich bedanken.

Daneben standen aber auch die Probleme an den Abwasserleitungen im Fokus, die im vergangenen Spätjahr komplett durchgefräst werden mussten. Ursache dafür sind die starken Baumwurzeln der großen Eichen die zunehmend in die Verrohrung eingewachsen sind. Aus diesem Grund hatte man sich entschieden in diesem Frühjahr die Bäume fällen zu lassen. Dies wurde von der Gemeinde Keltern beauftragt und von einer Fachfirma durchgeführt, wofür wir natürlich auch unseren Dank aussprechen möchten.

Die hohen Kosten speziell im Bereich der Dachsanierung hat dazu geführt, dass wir das Geschäftsjahr 2015 mit einem Minus abschließen mussten. Allerdings kann die Vereinsführung zu Recht stolz sein, so unsere Kassierin Adelheid Klenk, dass wir die nicht unerheblichen Kosten ohne Fremdfinanzierung durch die Bank stemmen konnten. Dies verdanken wir nicht zuletzt den Einnahmen aus den Veranstaltungen des vergangenen Jahres, sowie den Zuschüssen, die wir von Gemeinde, Versicherung und Verbänden erhalten haben. Erfreulich ist auch ein hohes Spendenaufkommen in 2015, für das wir uns herzlich bei den Spendern bedanken.

Erfreulich auch, dass wir auch im vergangenen Jahr nicht wenige Veranstaltungen bewältigt haben. Dies dank einer guten und harmonischen Zusammenarbeit im Vorstandsteam. Nur die freiwilligen Einsätze einiger weniger Mitglieder, betonte Erwin Weber, waren eine große Unterstützung. Allerdings reicht es nicht aus, wenn immer die Gleichen Alles bewältigen sollen. Aus diesem Grund stellte unser Verwaltungssprecher Erwin Weber folgenden Vorschlag vor: Alle Mitglieder im Alter zwischen 16 und 75 Jahren, die das Sportangebot des TVN nutzen, müssen zukünftig 5 Helferstunden erbringen oder Ersatzweise einen Zusatzbeitrag für jede nicht geleistete Stunde bezahlen. Eine genauere Ausarbeitung dieses Konzeptes soll in Kürze erstellt sein. Nach einer Diskussion über dieses Konzept wurde grundsätzlich darüber abgestimmt, ob diese Regelung Anwendung finden soll. Der Antrag wurde mit zwei Enthaltungen angenommen. Der fertige Entwurf wird nach einer Vorstandsitzung bekannt gegeben.

Einige Veränderungen im Sportprogramm haben zu Beginn dieses Jahres eingesetzt. 2 neue Kurs-Angebote erweitern das Angebot und beide werden bisher sehr gut angenommen. Hierzu war es allerdings notwendig, die Hallenbelegung der Gruppen anzupassen. Dies kann zukünftig durchaus auch noch in weiteren Fällen vorkommen, hierfür bittet die Sportliche Leitung neben Nicole Gantikow und Olaf Kreuß um Verständnis. Darüber hinaus stehen wieder einige Sportveranstaltungen in der Umgebung auf dem Programm und verschiedene Gruppen haben hierfür ihre Teilnahme angekündigt.

Da sowohl unsere Kassiererin als auch der restliche Vorstand einstimmig entlastet wurden, konnten unter der Leitung von Manfred Seemann die Neuwahlen stattfinden. Gewählt wurden:

Vorstandsgremium Michael Büchele, Matthias Hauser, Markus Mayer; Kassiererin: Adelheid Klenk; Schriftführerin / Geschäftstelle: Sandra Herrigel; Wirtschaftsleitung: Regina und Bernd Schönthaler; Hallen- und Platzwart: Reinhard Lindvogt; Kassenprüfer: Sonja Frisch und Gabi Kneller; Sportliche Leitung: Nicole Gantikow und Olaf Kreuß; Mitgliederverwaltung: Julia Weber; Verwaltungsmitglied: Erwin Weber.

Auch in diesem Jahr durften wir einige Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit ehren: Für 25 Jahre Mitgliedschaft bekamen Sonja Frisch, Gabi Kneller, Christine Schifferle-Pues, Hedi und Reinhard Lindvogt, Dirk Hermann sowie Hubert Panitz die silberne Ehrennadel überreicht. Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Wolfgang Farr sowie Hilde und Dieter Rosswag. Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Fritz Schneider, Hans Wolfinger und Joachim Zenker geehrt. Zwei Mitglieder können sogar auf 60 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken, nämlich Leni Wolfinger und Fritz Farr.

Die geehrten Personen des Abends

Des Weiteren wurde drei verdienten Mitgliedern vor ein paar Tagen eine besondere Ehrung zu teil. Am 13. April 2016 bekamen Reinhard Boger, sowie Regina und Bernd Schönthaler die goldene Ehrenmünze der Gemeinde Keltern für Ihr langjähriges und intensives Engagement im Verein von Bürgermeister Steffen Bochinger überreicht.

Alle geehrten Personen möchten wir ganz herzlich beglückwünschen.

Mit einem Dank an das Team, welches die Bewirtung des Abends übernommen hat, endete die Jahreshauptversammlung mit einem positiven Blick in die Zukunft.

Herzlichst, das gesamte Vorstandsteam

 

Turnverein Niebelsbach 1903 e.V.

Im (SP)ORT die Nummer 1

Im Jahre 2003 feierten wir unser 100-jähriges Bestehen, und wir sind trotzdem irgendwie immer noch ein junger Verein!

Folge uns auf Facebook